AC-CC Logo
ACCC Cross Border Schule: Museumsangebote in Oberösterreich und Südböhmen

Die Austrian Czech Cultural Cooperation veröffentlicht zwei weitere Kulturvermittlungskonzepte für Schulklassen aus Oberösterreich und Südböhmen. Die Kooperation mit den OÖ Landesmuseen wird fortgesetzt und mündet in das Vermittlungsangebot Fotographie in der Linzer Landesgalerie. Neu ist die Zusammenrbeit mit dem Museum Fotoatelier Seidel in Krumau. Somit steht nun ein erstes ACCC Vermittlungsangebot auch in Südböhmen zur Verfügung.

 

Die ACCC-Vermittlungskonzepte sind Teil des Projektschwerpunkts „Cross Border Schule“: In Ergänzung zu den Museumskooperationen stehen bereits 7 Arbeitsblätter und ein Brettspiel zum grenzüberschreitenden und mehrsprachigen Lernen für den Unterricht zur Verfügung.

 

Die Vermittlungsmodule bieten einen ausgewogenen Mix von praktischen Workshopteilen, wie dem Basteln einer Camera Obscura oder der Arbeit in einer richtigen Dunkelkammer. SchülerInnen erhalten aber auch Einblick in die Geschichte der Regionen Südböhmen und Oberösterreich. Fotographien sprechen diesbezüglich oft eine deutlichere Sprache als geschichtliche Abhandlungen. Sowohl in Linz als auch in Krumau gab es zu Beginn des 20. Jahrhunderts bedeutende Fotoateliers, die Einblick in die Linzer Gesellschaft und in viele bereits verschwundene Winkel Krumaus sowie des Böhmerwaldes bieten. Auch die zeitgenössische Fotographie kommt in der Kunst- und Kulturvermittlung nicht zu kurz: Die Landesgalerie Linz verfügt diesbezüglich über eine rege Ausstellungstätig. SchülerInnen erhalten somit Zugang zur Fotokunst von heute und gestern.

 

Die Vermittlungsangebote sind geeignet für die Altersgruppe der 6-10jährigen und der 10-14jährigen. Sie können sowohl von mehrsprachigen Gruppen als auch für eine Schule allein gebucht werden. Das Angebot in Krumau steht in tschechischer und in deutscher Sprache zur Verfügung. Mehr Informationen sind hier verfügbar.

 

Download "Fotografie Linz"

Download "Fotografie - Krumau"

 
ACCC Cross Border Schule: Arbeitsblätter 2010 auch für 6-10jährige

Die Austrian Czech Cultural Cooperation setzt 2010 ihre Serie von Cross Border Arbeitsblättern für SchülerInnen aus Oberösterreich und Südböhmen fort. Erstmals stehen nun auch grenzüberschreitende Unterlagen für 6-10jährige zur Verfügung:

 

„Musik macht Freunde“ vermittelt einen spielerischen Zugang zu Kinderliedern, Lauten und Geräuschen – die in Österreich und Tschechien oft unterschiedlich klingen – und zu Musikinstrumenten. „Ahoj – Hallo“ ist ebenfalls für die Altersgruppe bis 10 Jahre: Dieses Arbeitsblatt lädt die SchülerInnen ein sich selbst und ihre Lebenswelt über die Grenze hinweg zu kommunizieren. Lieblingshelden als auch Fotos und Präsentationen der Heimatgemeinde sollen die Grenze überschreiten. Dafür hat die ACCC 2010 ein spezielles Tool entwickelt, die Website http://crossborder.ac-cc.net, wo die Ergebnisse der Arbeiten in der Schulklasse upgeloaded werden können.

 

Auch die Serie der Arbeitsunterlagen für 10-14jährige wurde fortgesetzt: Der Zugang zu Medien, wie Fotographie oder Trickfilm wird im Arbeitsblatt „Grenzenlose Medienwelt!“ ermöglicht und in eine grenzüberschreitende und mehrsprachige Perspektive gesetzt. So ist allen drei Arbeitsblättern auch gemeinsam, dass sie einen ersten Zugang zur Sprache der Nachbarregion ermöglichen. Diese Übungen sind auf SchülerInnen (und LehrerInnen) ohne sprachliche Vorkenntnisse ausgerichtet und werden mit begleitenden Materialien unterstützt.

 

ACCC 2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download Arbeitsblätter 2010 und begleitende LehrerInnen-Information:

 

 

Arbeitsblatt 5 "Ahoj - Hallo!"

LehrerInnen-Information Arbeitsblatt 5
Mehr Information und weitere Downloads …

 

 

 

 

 

Arbeitsblatt 6 "Grenzenlose Medienwelt!"
LehrerInnen-Information Arbeitsblatt 6
Mehr Information und weitere Downloads …

 

 

 

 

 

Arbeitsblatt 7 "Musik macht Freunde!"

LehrerInnen-Information Arbeitsblatt 7
Mehr Information und weitere Downloads … 

 

 
Cross Border Kulturvermittlung ab sofort im Schlossmuseum Linz

Kooperation zwischen ACCC und den OÖ Landesmuseen

 

kulturvermittlung

 

 

 

 

 

 

Die ACCC (Austrian Czech Cultural Cooperation) setzt seit 2008 das Projekt Cross Border Schule, in dem das grenzüberschreitende Lernen von Schülerinnen und Schülern aus Oberösterreich und Südböhmen gefördert wird, um.
Im Rahmen einer Kooperation zwischen der ACCC und den OÖ Landesmuseen steht nun ein Kulturvermittlungskonzept zur Verfügung, das aufbauend zu den ACCC-Arbeitsblättern für Schulen erstellt wurde.

 

Die ACCC-Arbeitsblätter richten sich primär an SchülerInnen im Alter von 10 bis 14 Jahren. Sie geben grenzüberschreitenden Einblick zu den Themen Kunst, Geschichte, Literatur und Musik. Zum Arbeitsblatt „Junge und ‚alte’ Musik. Dies und jenseits der Grenze“ wurde nun ein maßgeschneidertes Musikvermittlungsprogramm im Schlossmuseum Linz erstellt. Es bietet Einblick in das oberösterreichische Musikleben und den Instrumentenbau. Das Konzept zielt auf eine altersgerechte und individuelle, spielerische Vermittlung ab. Während der Führung und in der Klangwerkstatt haben Kinder und Jugendliche die Gelegenheit selbst in Aktion zu treten und kreativ zu arbeiten.

 

Die Führungen werden auf Deutsch abgehalten. Bei Gruppen aus Südböhmen wäre es daher wünschenswert, wenn eine Person übersetzen könnte. Die Konzeption nimmt auf die besonderen Bedürfnisse von grenzüberschreitenden Gruppen (z. B. im Rahmen von Schulpartnerschaften) und fremdsprachigen SchülerInnen Rücksicht.

 

Anmeldungen in deutscher Sprache: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Anmeldungen in englischer Sprache: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Weitere Informationen und Auskünfte in deutscher und tschechischer Sprache: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können


pdf Download Vermittlungskonzept in deutscher Sprache
pdf Download Vermittlungskonzept in tschechischer Sprache
Mehr Information und Download der ACCC-Arbeitsblätter für Schulen in Oberösterreich und Südböhmen

 

 

Eine Initiative mit Unterstützung des Landes Oberösterreich und des Kreises Südböhmen.

 
ACCC Cross Border Schule

arbeitsbltterDas Projekt „Cross Border Schule: Regionale Kunst und Geschichte in der grenzüberschreitenden Perspektive“ setzt sich zum Ziel, Schülern und Schülerinnen im Alter von 10 bis 14 Jahren den Grenzraum, seine Kultur und die historischen Verbindungen der Regionen Südböhmen und Oberösterreich zu vermitteln. Es stehen 4 Arbeitsblätter sowie ergänzend ein Cross-Border-Spiel zur Vertiefung der Lehrinhalte zur Verfügung.

 

Empfehlungsschreiben Land Oberösterreich - Direktion Kultur
Empfehlungsschreiben Kreis Südböhmen

 

  

Downloads:
Arbeitsblatt 1 „HIN UND RETOUR: Von Oberösterreich nach Südböhmen – von Südböhmen nach Oberösterreich“

 

Arbeitsblatt 2 „JUNGE UND „ALTE“ MUSIK: Dies- und jenseits der Grenze“

 

Arbeitsblatt 3 „KUNST GESUCHT! Schauen und rätseln in Südböhmen und Oberösterreich“

 

Arbeitsblatt 4 „IM RAUSCH DES BÖHMERWALDES. Literatur und Kunst im Šumava“

 

Spiel „HÜBEN UND DRÜBEN. Eine kulturelle Rundreise durch Oberösterreich und Südböhmen“

 

Alle Unterlagen sind kostenlos.

 

Verwendung der Arbeitsblätter in Schulen:
Lehrerinnen und Lehrer, die die Arbeitsblätter in ihren Schulen verwenden möchten, können gern mit der Austrian Czech Cultural Cooperation Kontakt aufnehmen (Mag. Sylvia Amann, Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können ). Wir freuen uns auch sehr über Erfahrungsberichte und Feedback von LehrerInnen und SchülerInnen. Zur Evaluierung haben wir Fragebögen entwickelt.

 

Download Evaluierung durch LehrerInnen
Download Evaluierung durch SchülerInnen

 

 

 

 
ACCC setzt Projekt "Cross Border Schule" um

Im Jahr 2009 setzt die Austrian Czech Cultural Cooperationen einen Schwerpunkt auf die grenzüberschreitende Kooperation von Schulen und SchülerInnen. 10 bis 14jährige sollen Zugang zu Zeitgeschichte, zeitgenössischer Kunst, Musik und Jugendkultur aus den Nachbarregionen Südböhmen und Oberösterreich bekommen. Zu diesem Zweck wurden Arbeitsblätter und ein Cross Border Spiel zur Vertiefung der grenzüberschreitenden Lehrinhalte entwickelt.

 

 

 

 

imgp2200

 

 
GRENZ-WERTE 09.11.-11.11.2007

Die ACCC (Austrian Czech Cultural Cooperation) Sonderschau „GRENZ-WERTE“ wies auf die großen künstlerischen Potentiale der Grenzregion zwischen Oberösterreich und Südböhmen hin. Jeweils fünf bildende Künstlerinnen und Künstler aus den beiden EU-Nachbarstaaten Oberösterreich und Südböhmen zeigten aktuelle Arbeiten.

Als besonders erfreulich wurden die zahlreichen Kontakte empfunden, die zwischen den Künstlerinnen und Künstlern der ACCC - Sonderschau „GRENZ-WERTE“ und anderen Ausstellern, Galerien, Kunstvereinen, Firmeninitiativen und Privatinteressenten aufgebaut werden konnten. Diese informellen Kontakte werden die Idee der grenzüberschreitenden Kulturkontakte in weitere Ausstellungsprojekte weiter tragen. Die ACCC-Sonderschau „GRENZ-WERTE“ war ein gelungenes Beispiel dafür, wie grenzüberschreitende Kulturarbeit, Vertrauensbildung zwischen EU-Nachbarstaaten und Kultur als wesentliche Grundlagen Europas greifbare Gestalt annehmen können.

 
ACCC Journalistenreise durch die Grenzregion

Atelier BrichcinováAm 30. August fand die Journalistenreise der ACCC zu Schauplätzen der regionalen Kunst im Grenzgebiet mit abschließender Round Table Diskussion statt.

 

Atelier Brichcinová

 
Grundlagenpapier zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit

Die Austrian Czech Cultural Cooperation hat ein Grundlagenpapier zur Weiterentwicklung der grenzüberschreitenden Kulturkooperation entwickelt. Dieses folgt auf die Rohrbacher Erklärung, die im Jahr 2005 verabschiedet wurde.

 

pdf ACCC_Input_Kulturleitbild_OOE 117.97 Kb

 
ACCC Diskussionsveranstaltung: 30.08.2007

„Internationale und grenzüberschreitende Dimension des Kulturleitbild OÖ“ am 30. August 2007


Mit dem Projekt "Kulturleitbild Oberösterreich" setzt sich das Land Oberösterreich zum Ziel, über einen breit angelegten, öffentlich geführten Diskussionsprozess Leitlinien, Schwerpunkte und Visionen für die Kulturarbeit der nächsten 15 Jahre zu formulieren. Die ACCC greift die grenzüberschreitende und internationale Dimension des Kulturleitbildes mit einer Cross Border Diskussionsveranstaltung am 30. August 2007 auf. Kunst- und Kulturschaffende aus Oberösterreich und Südböhmen sind eingeladen sich zu beteiligen.

 

Mehr Information zum OÖ. Kulturleitbild:
http://www.kulturleitbild-ooe.at/

 

 
Dialog kennt keine Grenzen

Die ACCC, die Austrian Czech Cultural Cooperation, spricht sich für ein Ende der gegenseitigen Grenzblockaden aus.

Angesichts der langen und wechselvollen Geschichte dieses Kulturraums sollten heute gerade jene Symbole vermieden werden, die an die Zeiten des Eisernen Vorhangs, der Isolation und der Unfähigkeit zum Dialog erinnern. Die immer häufiger werdenden Blockaden an der Grenze zwischen Oberösterreich und Südböhmen tragen insofern anachronistische Züge, und sie unterstellen darüber hinaus dem jeweils anderen eine Abhängigkeit.

Tatsächlich aber können beide Seiten in ihrer Entwicklung meist dann Fortschritte erzielen, wenn sie auf den Dialog und den Austausch setzen, anstatt die Idee der unüberwindbaren Grenze durch den Akt einer Blockade wiederaufleben zu lassen. Dies zeigt insbesondere die Geschichte der Region.

 
ACCC-Seminar: Eine Nachlese!

Am 12. Jänner 2007 fand das ACCC-Seminar zur Unterstützung der grenzüberschreitenden Kulturkooperation in der Bruckmühle in Pregarten (OÖ) statt. Rund 20 TeilnehmerInnen aus Oberösterreich und Südböhmen vertieften ihre Kenntnisse u. a. in Cross Border Projektmanagement, Kommunikation und Finanzierung.

 infomarket_accc_sem_web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Infomarket 

 

Die Beiträge der ReferentInnen stehen hier als Downloads zur Verfügung.
 

pdf Export von Kunst und Kultur am Beispiel der tschechischen Filmproduktion (in Deutscher Sprache) 142.42 Kb

 

pdf Finanzierung von grenzüberschreitender Kulturarbeit (in Deutscher Sprache) 722.12 Kb

 

pdf Projektmanagement im Cross Border Kulturmarkt (in Deutscher Sprache) 16.38 Kb

 

pdf Pressearbeit im Kulturbetrieb (in Deutscher Sprache) 350.24 Kb

 

 

pdf Download Programm als pdf 156.21 Kb

 

 

 


Land Oberoesterreich Logo EU Logo Kulturland Oberoesterreich

Die Austrian Czech Cultural Cooperation (ACCC) ist ein Projekt der Central European Cultural Cooperation EWIV (FN 207768t) gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung – INTERREG III A – Programm und des Landes Oberösterreich.
Austrian Czech Cultural Cooperation (ACCC) je projekt Central European Cultural Cooperation EWIV (FN 207768t) podporovaný z prostředků Evropského fondu pro regionální rozvoj – programmu INTERREG III A a země Horní Rakousko.
Impressum

Cross-Border Kultur-Datenbank der ACCC

Ein umfassendes Kultur-Informationsangebot der ACCC in Deutscher und Tschechischer Sprache.

Mehr Informationen ...

 
ACCC-Service für Kunst- und Kulturschaffende

Kostenlose Beratung zur Vorbereitung und Umsetzung von grenzüberschreitenden Kulturprojekten. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Kontakt mit ACCC:

 
Publikationen zur grenzüberschreitenden Kulturkooperation

Das ACCC-Medienhandbuch, -Finanzierungshandbuch und Kooperationshandbuch sind in deutscher und tschechischer Sprache erhältlich.

Zur Bestellung …

 
Rohrbacher Erklärung 2005

Das Grundsatzpapier der ACCC fasst wesentliche Entwicklungspotenziale der Cross-Border Kulturarbeit im (Ober)Österreichisch-(Süd)Tschechischen Grenzraum zusammen.
Rohrbacher Erklärung Rohrbacher Erklärung (123.86 KB)

 
ACCC-Archiv:

Digitale Informationen über ACCC-Aktivitäten seit dem Jahr 2000.

mehr …